Stadtteilrestaurant eröffnet zum Schulstart im KuBiZ

IMG_3069

Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders stellte das neue Betreiber-Duo für das Stadtteilrestaurant vor: Stefan Hanrath aus Alsdorf und Bastian de Boer aus Eschweiler. Ebenfalls dabei: Betriebsleiter Mario Burmeister. Referatsleiter Manfred Schmidt, Anke Libber und Axel Beyhs vom Schulverwaltungsamt begleiteten die Zusammenarbeit fachlich. Der Pachtvertrag wird geschlossen zwischen der Stadt Alsdorf als Verpächterin und der KuBiZ Gastronomie GmbH als Pächterin.

Das Ambiente ist mit Sicherheit einmalig: Inmitten einer denkmalgeschützten ehemaligen Industriehalle wurde in Alsdorf ein Gastronomiebereich geschaffen, der auch ein ungewöhnliches Bewirtschaftungskonzept in die Tat umsetzt. Die altehrwürdige Kraftzentrale, in deren Schatten das neue Gebäude des Johannes Rau Kultur- und Bildungszentrums (KuBiZ) entstand, in dem Alsdorfer Schülerinnen und Schüler seit einem Jahr zur Schule gehen, beheimatet ab dem kommenden Schuljahr ein Restaurant für alle Alsdorferinnen und Alsdorfer, in dem auch für die Schülerinnen und Schüler jeden Tag ein frische Mahlzeit zubereitet wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgermeister, Kultur/Freizeit, Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Stadtteilrestaurant eröffnet zum Schulstart im KuBiZ

Alte Bahntrasse gesperrt

Die alte Bahntrasse zwischen Alsdorf und Herzogenrath-Merkstein muss aufgrund eines Brückenschadens an der Alsdorfer Stadtgrenze in beiden Richtungen bis auf weiteres gesperrt werden. Eine Beschilderung weist auf die Sperrung hin. Der Eigenbetrieb Technische Dienste (ETD) der Stadt Alsdorf gibt bekannt, wenn die Trasse wieder für Fußgänger und Radfahrer nutzbar ist. (apa)

Veröffentlicht unter Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Alte Bahntrasse gesperrt

Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer und entspannte Sommerferien!


Snapchat-1659609831

Veröffentlicht unter Buntes, Kultur/Freizeit | Kommentare deaktiviert für Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer und entspannte Sommerferien!

Parteitagsrede des Vorsitzenden Hans-Rainer Steinbusch

Liebe Genossinnen und Genossen,

vor zwei Jahren bin ich in die Funktion des Stadtverbandsvorsitzenden gewählt worden. Und vor zwei Jahren habe ich euch wissen lassen wofür ich stehe und was ihr von mir zu erwarten habt. Partei, Fraktion und Bürgermeister arbeiten gemeinsam Hand in Hand an das Projekt „Das neue Alsdorf“ welches wir uns für das Kommunalwahlprogramm auf die Fahne geschrieben haben. An diesem Leitfaden, liebe Genossinnen und Genossen, den wir uns gemeinsam erarbeitet haben, halten wir ohne das Ziel aus dem Auge zu verlieren, fest. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf ein Wort, Neues aus der SPD | Kommentare deaktiviert für Parteitagsrede des Vorsitzenden Hans-Rainer Steinbusch

SPD Alsdorf stellt sich erneut stark auf

Parteitag 23.06.18

Vorsitzender Hans-Rainer Steinbusch (1.v.r) und sein Team wollen auch in den kommenden 2 Jahren verlässliche Politik für Alsdorf gestalten.

Zwei Jahre ist es nun her das ein größerer Umbruch in der Alsdorfer SPD erfolgte als Hans-Peter Thelen das Zepter als Vorsitzender des Stadtverbandes an Hans-Rainer Steinbusch weitergab. Zusätzlich wurden mit Sandra Niedermeier und Tino Schwedt zwei junge Genossen/innen als Stellvertreter installiert.

Jetzt standen die turnusgemäßen Neuwahlen in der Siedlerklause Begau an. 45 Delegierte versammelten sich um den neuen Vorstand zu wählen. Als Gast war Bürgermeister Sonders geladen, der lobende Worte über die Arbeit der SPD in den letzten zwei Jahren fand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neues aus der SPD | Kommentare deaktiviert für SPD Alsdorf stellt sich erneut stark auf

Alsdorfer Luisenbad voraussichtlich bis Ende Juli geschlossen

Das Alsdorfer Luisenbad ist auf Grund von Wartungs- und Reparaturarbeiten bis voraussichtlich Ende Juli geschlossen, wie das Schul- und Sportamt der Stadt Alsdorf mitteilt. Die Sauna ist hiervon nicht betroffen und zu den gewohnten Öffnungszeiten weiterhin geöffnet. (apa)

Veröffentlicht unter Kultur/Freizeit | Kommentare deaktiviert für Alsdorfer Luisenbad voraussichtlich bis Ende Juli geschlossen

Rechte Szene in der Städteregion – Michael Klarmann hält Vortrag in Alsdorf

Der Journalist Michael Klarmann hat rund 18 Jahre lang über die rechte Szene in der Region recherchiert. Auf Einladung der SPD referiert er nun in Alsdorf.

Die rechtsextreme Szene in der Region Aachen gilt seit Jahren als eine der aktivsten in NRW. In den letzten Jahren waren in Stolberg, Aachen und Heinsberg regelmäßig Aufmärsche von Rechtsextremisten zu verzeichnen, zugleich fanden in der Region und dem benachbarten Ausland Konzerte mit rechtsextremen Bands statt. 2012 wurde die Neonazi-Bande „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) verboten. Unter dem Label der Neonazi-Partei „Die Rechte“ und der Gruppe „Syndikat 52“ (S52) hat die Szene unterdessen neue Strukturen aufgebaut.  Parteien wie die NPD, „Pro NRW“ und „Die Republikaner“ (REP) spielen aktuell kaum noch eine Rolle in der Region. Rechts der CDU ist nun die AfD die maßgebliche politische Kraft. Vertreter der rechtspopulistischen Partei sitzen u.a. in Aachen, Düren und Alsdorf im Stadtrat, dabei arbeiten sie zusammen mit einem ehemaligen „Pro NRW“-Funktionär (Aachen) oder wollen (Stand: Ende April 2018) mit einem über die REP in den Rat gewählten Mann eine Ratsgruppe bilden (Alsdorf). Dieses Ereignis nahm die Alsdorfer SPD zum Anlass Herr Klarmann einzuladen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch den 16.05.2018 ab 18.30 Uhr in der Grundschule Schaufenberg, Vereinsheim der Senioren, Engelstr. 48 in Alsdorf statt. Nach dem Vortrag gibt es eine offene Diskussionsrunde. Eintritt frei.

Veröffentlicht unter Bildung, Buntes, Kultur/Freizeit, Neues aus der SPD | Kommentare deaktiviert für Rechte Szene in der Städteregion – Michael Klarmann hält Vortrag in Alsdorf

Fassbieranstich im strahlenden Sonnenschein

20180420_170909Alle Jahre wieder – Kirmeszeit. So könnte inzwischen das Motto sein für die Alsdorfer Frühlingskirmes, präsentiert von der SPD. Traditionell fand am Eröffnungstag auf der Annaplatte auch wieder der Fassbieranstich statt. Unter strahlendem Sonnenschein zeigte Bürgermeister Alfred Sonders seine fachmännischen Qualitäten und schlug das erste Fass mit drei gekonnten Schlägen an. Unter Applaus wurde leckeres Kölsch verteilt. Auch Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt Küppers ließ es sich nicht nehmen der Kirmes einen Besuch abzustatten. Die Frühlingskirmes findet jedes Jahr zusammen mit dem Alsdorfer Frühlingsfest in der Innenstadt statt.

Veröffentlicht unter Bürgermeister, Neues aus der SPD | Kommentare deaktiviert für Fassbieranstich im strahlenden Sonnenschein

SPD Alsdorf lädt zur Frühlingskirmes ein

Bildschirmfoto 2018-04-14 um 09.56.47Eine Frühlingskirmes der Alsdorfer SPD wird zum Frühlingsfest in der Alsdorfer City erneut auf der Annaplatte starten. Die Schausteller werden mit einer Vielzahl von Angeboten für Groß und Klein aufwarten, so dass der Platz am Fördergerüst in einer kleinen Vergnügungsmeile verwandelt wird. Der traditionelle Faßanstich ist am Freitag, den 20. April, um 17.00 Uhr. Bildschirmfoto 2018-04-14 um 10.01.12Der Vorsitzende des SPD Stadtverbandes Alsdorf, Hans-Rainer Steinbusch, wird die Gäste begrüßen. Bürgermeister Alfred Sonders hat sich bereit erklärt, den Faßanstich persönlich durchzuführen. Nachdem er den Zapfhahn eingeschlagen hat, wird er die ersten frisch gezapften Gläser persönlich an die Gäste kredenzen. Die Kirmes findet vom Freitag, den 20. April bis einschließlich Montag, den 23. April statt.

Veröffentlicht unter Buntes, Bürgermeister, Fraktion, Kultur/Freizeit, Neues aus der SPD | Kommentare deaktiviert für SPD Alsdorf lädt zur Frühlingskirmes ein

Warnstreik im Öffentlichen Dienst

Der angekündigte Warnstreik im Öffentlichen Dienst hat auch Auswirkungen auf den Betrieb im Alsdorfer Rathaus. Es muss davon ausgegangen werden, dass sich am Warnstreik der Gewerkschaft komba viele Mitarbeiter beteiligen werden und deshalb am Mittwoch, 11. April, der gewohnte Service nicht gewährleistet werden kann. Für Dienstag, 10. April, hat die Gewerkschaft Verdi zum Warnstreik aufgerufen. Hier geht die Verwaltung jedoch davon aus, dass an diesem Tag für Besucher nicht mit Beeinträchtigungen zu rechnen ist. (apa)

Veröffentlicht unter Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Warnstreik im Öffentlichen Dienst